Die 5 besten am Donnerstag #7

In dieser Woche stellt Gorana mich vor eine schwierige Aufgabe. Denn sie möchte die fünf Lieblingsfilme aus der Kindheit erfahren. Um ehrlich zu sein, muss ich stark nachdenken, um diese Liste zu füllen. Trotzdem habe ich fünf Filme zusammenbekommen, an die ich mich auch heute noch gerne erinnere.

besten-donnerstag-7

Nachdem ich in der letzten Woche ausgesetzt habe, da ich nicht viel zu der Thematik beitragen konnte, kommen hier nun meine Antworten zu Runde 7:

  1. Jurassic Park (1993): Ja, Jurassic Park. Unvergessen verbunden mit diesem Film ist der Dialog meiner Mutter mit der Kassiererin, die mich zuerst nicht reinlassen wollte. Aber meine Mutter hatte keine Wahl: Ich habe Dinosaurier geliebt und hätte es ihr niemals verziehen, wenn sie nachgegeben hätte.
  2. Duck Tales: Jäger der verlorenen Lampe (1990): Duck Tales…Wohooooo… Meine erste eigene VHS-Kassette. Unvergessen und so viel besser als viele der heutigen Kinderfilme.
  3. Unten am Fluß (1978): Eine Verfilmung nach dem Roman von Richard Adams. Die Abenteuer des Hasen Fiver habe ich zahlreiche Male gesehen und sie sind bis heute unvergessen.
  4. Das letzte Einhorn (1982): Noch heute erinnere ich mich an den bösen Stier und die Panik, in die er mich als Kind versetzt hat. Eine schöne Geschichte, die meiner Meinung nach viel zu wenig Beachtung gefunden hat.
  5. E.T. – Der Außerirdische (1982): Wer kennt ihn nicht? Keinen Film habe ich in meiner Kindheit häufiger gesehen. Auch wenn ich zuerst Angst vor E.T. hatte, hat er sich doch schnell zu einem meiner liebsten Charaktere entwickelt.

Soweit zu meiner Liste. Auf eure Kommentare und Antworten bin ich ebenso gespannt. Euch eine erholsame und hoffentlich noch sonnige Woche.

Von | 2017-03-09T19:26:08+00:00 18. August 2016|

Über den Autor:

Gründer und Autor von screenheroes. Mag gute Geschichten und entwickelt gerne für Wordpress.

9 Kommentare

  1. Wortman 18. August 2016 um 18:44 Uhr - Antworten

    Bis auf Duck Tales habe ich auch alles gesehen :)
    Watership Down… der Song klebte einem lange im Ohr…

    • Marco 18. August 2016 um 21:29 Uhr - Antworten

      Ja! Ein wirklich ganz toller Film für Kinder!

  2. bullion 18. August 2016 um 20:11 Uhr - Antworten

    Ah, auch sehr schöne Filme! Könnte ich auch alle nennen, wobei ich „Jurassic Park“ mit 12 gesehen habe und die von mir genannten Filme waren alle früher… :)

    • Marco 18. August 2016 um 21:30 Uhr - Antworten

      Und? Angst gehabt?

      • bullion 19. August 2016 um 08:04 Uhr

        Tatsächlich nicht, aber ich hatte davor auch schon das Buch gelesen und dem Kinobesuch folglich entgegengefiebert… :)

  3. Gorana 18. August 2016 um 21:07 Uhr - Antworten

    Oh E.T! Du bist glaub ich echt der einzige mir E.T. Wundert mich!

    • Marco 18. August 2016 um 21:31 Uhr - Antworten

      Mich auch! :) Aber es gab zu unseren Kindertagen sehr viele gute Filme. Die Auswahl fiel wirklich schwer.

  4. Sebastian 18. August 2016 um 21:49 Uhr - Antworten

    E.T. ist bei mir knapp an den Top 5 vorbei geschliddert, genauso wie „Das Wunder aus der 8. Straße“, die zusammen mit dem (genannten) Star Wars wohl meine SciFi-Früherziehung waren ;-)

    • Marco 19. August 2016 um 03:00 Uhr - Antworten

      „Star Wars“ fand ich als Kind langweilig. Erst später habe ich die Filme schätzen gelernt. Heute liebe ich sie.

      „Dumbo“ hätte noch in meine Liste gehört, aber das hätte die Liste gesprengt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar