Die 5 Besten am Donnerstag #5 – Meistgesehene Filme

Man lernt nie aus. Zum Relaunch meines Blogs habe ich auf meinem Streifzug durch die Blogosphäre eine neue Blogparade entdeckt, an der ich mich von nun an beteiligen möchte. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Gorana für die entstandene Mühe. Gute Idee, weiter so!

Die 5 Besten am Donnerstag - 005

5 Filme, die ich am häufigsten gesehen habe:

  1. Mulholland Drive: Diesen Film werde ich nie vergessen und auch noch mehrfach in meinem Leben sehen, soviel ist sicher. Keinen Film wollte ich mehr verstehen. Bei keinem Film habe ich mehr Sichtungen und Zeit investiert. Bei keinem Film habe ich mehr über dem Papier gehangen, um Verbindungen herzustellen und das Puzzle irgendwie zu lösen. Mulholland Drive war meine erste Berührung mit Filmen von David Lynch. Seit diesem Zeitpunkt habe ich ein besonderes Interesse für Filme entwickelt, die sich dem Zuschauer nicht auf den ersten Blick erschließen. Es folgten Filme wie Lost HighwayMemento (Nolan), Inland Empire und Serien wie Twin PeaksMulholland Drive war ein zufälliger Fund, den ich ohne meinen damaligen Mitbewohner wohl niemals gesehen hätte. Wer sich für meine Interpretation und Theorien zu Mulholland Drive interessiert, kann gerne hier vorbeischauen.
  2. Der Pate: Mein Epos. Obwohl ich Mulholland Drive mit Sicherheit häufiger gesehen habe, ist Der Pate mein absoluter Lieblingsfilm. Die Geschicht vom Auf- und Abstieg des Michael Corleone hat mich derart begeistert, dass ich den Film einmal im Jahr schaue. Und trotz der vielen bisherigen Sichtungen kann ich noch immer neue Dinge entdecken.
  3. James Bond 007 – Casino Royale: Die Bond-Filme habe ich alle mehrfach gesehen, aber keine hat es mir so angetan wie Casino Royale. Das Reboot mit Daniel Craig verleiht Bond eine ganz neue Seite und lässt den Zuschauer mehr über die Figuren erfahren. Leider wurde die Geschichte um Bond und Vesper in den folgenden Teilen nie weiter ausgeführt und so weiß man noch immer nicht, warum Vesper sich am Ende das Leben genommen hat. Wovor hatte sie nur solche Angst?
  4. Lost Highway: Lost Highway war die logische Konsequenz nach Mulholland Drive. Auch bei diesem Film musste ich einige Stunden und Sichtungen investieren, um ein für mich schlüssiges Bild der Zusammenhänge aufbauen zu können.
  5. Batman Begins: Als Kind habe ich die Verfilmungen von Tim Burton geliebt. Wenn ich an Danny DeVito als Pinguin denke, läuft mir noch heute ein Schauer über den Rücken. Die Neuauflage von Nolan zog mich dann auch Jahre später wieder in den Batman-Kosmos. Nach mehreren Sichtungen des Films wollte ich dann mehr über Batman wissen und widmete mich den Comics.

Über den Autor:

Gründer und Autor von screenheroes. Mag gute Geschichten und entwickelt gerne für Wordpress.

8 Kommentare

  1. Wortman 4. August 2016 um 21:26 Uhr - Antworten

    Der Pate… WOW, das mehrfach schauen ist schon was.

    • Marco 4. August 2016 um 23:31 Uhr - Antworten

      Der Film übt eine unbeschreibliche Faszination auf mich aus. Selten besseres Storytelling erlebt :)

  2. bullion 4. August 2016 um 22:03 Uhr - Antworten

    „Mulholland Drive“ ist sicher auch einer der Filme, mit denen ich mich bisher am meisten beschäftigt habe. Muss mir nun endlich einmal die Blu-ray zulegen, um weitere Sichtungen folgen zu lassen. Großartig!

    „Lost Highway“ fand ich dagegen nie ganz so stark…

    • Marco 4. August 2016 um 23:30 Uhr - Antworten

      Mulholland Drive ist irgendwie noch immer ein Geheimtipp. Ich kenne einige filmaffine Menschen, die von dem Film noch nie etwas gehört haben. Mich würde in diesem Zusammenhang aber deine Meinung interessieren: Was passiert da eigentlich?

      Lost Highway ist für mich ähnlich stark, wenn auch auf einer anderen Ebene.

      • bullion 5. August 2016 um 07:52 Uhr

        Ich hatte mir mal eine recht detaillierte Interpretation zurecht gelegt (müsste so nach der 3. Sichtung gewesen sein). Ist aber schon mindestens 10 Jahre her, so dass ich die nicht mehr parat habe.

      • Marco 5. August 2016 um 10:26 Uhr

        Dann lass es mich nach der nächsten Sichtung wissen. Ich tausche mich sehr gerne über diesen Film aus :)

  3. bullion 4. August 2016 um 22:05 Uhr - Antworten

    Kann es sein, das das Kommentarfeld ganz spontan auf Disqus gewechselt ist? Mein ganzer schöner Kommentar zu „Mulholland Drive“ ist verschwunden. Ah! (kurz: auch schon oft gesehen und als stärker befunden als „Lost Highway“).

    • Marco 4. August 2016 um 23:32 Uhr - Antworten

      Ist da :) Ich befürchte, dass es am Cache lag, dort ist ein neues Plugin im Einsatz. Behalte das mal im Auge. Danke für den Hinweis.

Hinterlassen Sie einen Kommentar